"Die Beschäftigung

mit Erde und Pflanzen

kann eine ähnliche 

beruhigende Wirkung

auf die Seele haben

wie Meditation."

 

Hermann Hesse



Wir - Anneros, Bria und Christoph - haben zusammen 2018 das Gartenprojekt "Acker 12" gestartet.

 

Ein Stück "Feld" neben dem Haus von Anneros wurde von uns Stück um Stück von einer Wiese in ein Gemüse- Blumen- Kräuter- und Beerengarten "verwandelt".


Unsere Ziele:

Eigenes Obst, Gemüse, Salat, Kräuter und Blumen anbauen, aber auch ganz nebenbei und doch in der Tiefe

den Kreislauf der Natur mit ihren vielen Eigenheiten erleben und verstehen.

So tragen wir zur biologischen Vielfalt der Natur bei, erleben intensiv die engen Kreisläufe der Natur

und erfreuen uns letztendlich an frisch geernteten Früchten.

Unser Gemeinschaftsgarten ist offen für Neugierige und soll für alles sensibilisieren, was mit diesen Aspekten zusammenhängt.


Unsere Richtlinien:

Keine Pestizide, keine chemische Düngung und natürlich gentechnikfrei!


Ökologischer und naturnaher Gartenbau:

Nachhaltige Gartenarbeit orientiert sich am Vorbild der Natur. Dabei werden die Wechselwirkungen zwischen den verschiedenen lebendigen und unbelebten Elementen im Garten (Boden, Pflanzen, Wasser, Flora und Fauna) genutzt, um optimale Wachstumsbedingungen für die Nutzpflanzen und Nützlinge zu schaffen. Diese Nützlinge kontrollieren und reduzieren Schädlinge. Der ökologische und naturnahe Gartenbau beruht auf einem ganzheitlichen Ansatz. Er ist die Grundlage für eine moderne Gartengestaltung, in der alle Kulturmaßnahmen des Menschen das Ziel haben, gesundes Pflanzenwachstum zu ermöglichen. Naturnah, gesund und im Einklang mit der Natur - so geht modernes und nachhaltiges Gärtnern heute.


Erste Pflanzarbeiten

Boden vorbereiten

Kräuter- u. Blumenbeet



Pläne und Skizzen

Gemüse und Blumen - Mischkultur